Nachdem wir viele positive Rückmeldungen nach dem Versenden der “Wir sind Haan” Weihnachts.Post erhalten haben, entschloss sich das Team, auch einen Gruß zur ausgefallenen Karnevals-Session herumzuschicken. Ute Melchior hat in ihrer unnachahmlich italienisch-kölschen Art einen Brief in Versform verfasst. Helau und Alaaf!
Wir danken allen, die uns geschrieben oder angerufen haben! Einige der begeisterten Antworten, nicht nur wegen des Konfettis, kamen auch als Gedicht.

Haben Sie Spaß an den Texten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Prompt antwortete Gundel Seibel mit diesen Zeilen:

Hallo, hallo, hallo, hallo, hallo
(5 x an die 5 Unterzeichner!)

Post vom Netzwerk, ach du je
gibt’s was zu feiern, ne ne ne

Aber Konfetti – bunt und nett
da wird ja der Fisch in der Pfanne fett

Seid ihr zu retten, so fröhlich zu sein?
Ihr habt wohl vergessen, wir können nur schrein!

Corona hat uns die Stimmung vermiest
Sch…, jetzt hab ich auch noch genießt.

Ich werd doch wohl noch nicht angesteckt sein?
Da bleib ich doch lieber mit Anstand daheim.

Seid herzlich bedankt für die fröhliche Post
Ich habe genossen die erquickende Kost.

Und überlege dann doch noch zu feiern,
aber die andern, die können nur eiern!!!

Helau/ Alaaf – jet zu bütze ? Nee!!!

 



Helga wünschte den Corona Viren einen baldigen Kehraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Und Mary freute sich über die Konfetti-Dekoration in der Küche

image_pdfimage_print
Schriftgröße