19 Radfahrer aus Haan eroberten die westliche Region

Der Niederrhein ist gar nicht so platt, wie alle denken!

Der Niederrhein war in diesem Jahr das Ziel einer 5-tägigen Fahrt der radelnden Gruppe des Seniorennetzwerkes „Wir sind Haan“ unter Leitung von Reinhard Groß, der auch die gute Organisation übernommen hat.

Kleve wurde rechtzeitig als Standort für die Gruppe von 19 Personen festgelegt. Dabei ergab sich im Vorfeld der Planungen ein besonderer Glücksfall. Durch persönliche Kontakte zwischen Haan und Kleve stand der Gruppe für alle Tage ein ortskundiger Tourenleiter zur Seite, was die Führung bei den verschiedenen Radtouren durch seine außerordentlichen Ortskenntnisse sehr erleichterte.

Die wohl größte Überraschung für die meisten TeilnehmerInnen war der Umstand, dass der Niederrhein nicht immer flach ist. Das liegt an der Eiszeit und dem von den Gletschern transportierten und abgelagertem Material, den Endmoränen. Dies erfuhren wir neben vielem anderen Wissenswertem bei einer 90-minütigen Stadtführung mit dem Rad durch Kleve.

Die wunderbaren Radwege, die durchweg nach dem Knotenpunktsystem gem. dem niederländischem Vorbild ausgeschildert sind, führten uns an den Rhein, die Waal, die Maas und die Niers.

Unterwegs besuchten wir kulturelle Highlights, wie Schloss Moyland und Nijmegen, die älteste Stadt der Niederlande, und konnten viele Störche und ihre Nester beobachten. Auch der kulinarische Aspekt kam nicht zu kurz, ob frisch gebackener Kuchen im lauschigen Gartencafé, Hochwaldspargel direkt beim Bauern oder regionale Landgasthöfe sorgten für die entsprechende Stärkung, unterwegs und am Ende des Tages.

Die Wetterbedingungen an allen Tagen waren durchaus radtauglich, obwohl die Gruppe auch von Wind und einem Regenschauer nicht verschont wurde. An den fünf Tagen saßen die 11 Frauen und 8 Männer ca. 17 Stunden auf dem Sattel und legten dabei etwa 270 km zurück.

Zum Schluss waren sich alle einig, fünf spannende, sportliche, ereignisreiche und unvergessliche Tage mit vielen netten Menschen erlebt zu haben.

> Mehr Fotos unter der Radfahrgruppe: Radfahrgruppe

10.-14.06.2019

image_pdfimage_print
Schriftgröße